FREERIDEN IN SKI AMADÉ

Freeriden, die ursprünglichste Art sich im Tiefschnee rasant zu bewegen, boomt. Kein Wunder, spürt der Freerider doch grenzenloses Glück, wenn sich die eigene Spur im unberührten Schnee abzeichnet. In Ski amadé warten einzigartige Möglichkeiten durch frischen Pulverschnee zu gleiten.

Die Regionen von Ski amadé setzen alles daran, das Tiefschneefahren so sicher wie möglich zu machen. Vielfach sind die Freeride Strecken sichere Off-Pisten-Bereiche, die sich aus den Verlauf ehemaliger Schlepplifte oder früheren Pisten ergeben haben. Das Freeride Info Base in Sportgastein und auf der Schlossalm geht hier noch einen Schritt weiter. Das Informations- und Leitsystem sorgt für sicheres Backcountry Vergnügen und macht das Freeride Erlebnis für unterschiedliche Könnerstufen zugänglich.

An der Pieps Station kann man darüber hinaus unter realen Bedingungen den Ernstfall proben und sich somit optimal auf das Freeride Erlebnis vorbereiten. An den beiden Talstationen Weltcuparena Zauchensee und Highport Flachauwinkl können Sie an eigenen Vorrichtungen testen, ob Ihr Lawinenpiepser richtig funktioniert! 

SAFETY FIRST: SICHERES FREERIDEN IN SKI AMADÉ

Wenn Sie sich von den gesicherten Pisten auf ungesicherte Routen und Abfahrten begeben, sollten Sie Skier oder Snowboard nicht nur sehr gut beherrschen sondern auch Geländeerfahrung mitbringen. Eignen Sie sich zum Beispiel mit Hilfe von Lawinen- und Schneeprofilkursen das nötige Know-how an, um Ihr Tiefschneevergnügen möglichst gefahrlos genießen zu können. 

Auch die richtige Ausrüstung ist beim Freeriden unbedingt notwendig. Lawinenpiepser, Schaufeln und weitere spezielle Ausrüstungsgegenstände sorgen für maximale Sicherheit auf Skirouten und im Powder.

Die herrlichsten Freeride-Routen in den 5 Regionen

Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl

Die Freeride Strecken sind über den ganzen Berg als solche ausgeschildert. Mehr Informationen zu Family Trail, Powder Trail, Absolut Trail sowie zum Fürstwand Trail, dem Champion Village Trail und dem Champion Black Trail finden Sie hier

In Zauchensee-Flachauwinkel gibt es vier ausgewiesene Skirouten:

  • Gamskogel Ost
  • Rosskopf (WM Buckelpiste)
  • Skiroute Flachauwinkl
  • Skiroute Panoramahang am Gamskogel

In Sportgastein warten 3 Skirouten auf die Freerider: 

Die Golden Powder Route ist die längste Route im Gebiet. Den idealen Einstiegspunkt  hat man knapp unterhalb der Bergstation der Goldbergbahn. Am Ende der Abfahrt kann man direkt an die nächste Route (Golden Rush) anschließen und bis ins Tal hinunter freeriden.

Der Ausgangspunkt der Golden Ride Route ist direkt an der Talstation des Kreuzkogelschleppliftes. Diese Route ist die kürzeste, also bestens geeignet um sich aufzuwärmen und auf den Geschmack zu kommen. Mehr Infos erhalten Sie hier.

Der Dachstein gilt als wahres Touren-Eldorado:

Die „Panorama-Tour“ ist der ideale Tagesausflug: Bequem Parken am Rittisberg und mit dem Bus zur Dachstein Talstation. Skifahren am Gletscher und mit den Adlerliften. Dann zurück über den Skiweg in die Ramsau. 

Auch die Region Hochkönig hat einiges für Freerider zu bieten:

  • Skiroute Perme: Start - Bergstation Abergalmbahn
  • Skiroute Grießbachhütte: Start - Bergstation Abergalmbahn
  • Skiroute Schreinerloch: Start - Bergstation Abergalmbahn
  • Skiroute Fasching-Hochmais: Hinterthal, vom Faschinglift zu der Hochmaisbahn
  • Skiroute Sonnleiten-Hochmais: Hinterthal, Sonnleitenlift bis Hochmaisbahn

Unsere Unterkunfts-Empfehlungen