Stay Ski amadé

Skibusverbindungen

Ski amadé Panorama

Beste Orientierung mit dem Pistenpanorama von Ski amadé. Höhenmeter, Pisten und Lifte auf einen Blick!
Die Karten funktionieren am besten mit den neuesten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Gut vernetzt

Schon gewusst, dass… die Skibusse in Ski amadé für die Gäste kostenlos sind?

Egal ob Sie zum Skifahren, Rodeln oder Winterwandern unterwegs sind – das gut ausgebaute Skibus-Netz ist die optimale Möglichkeit, um die Region kostenlos und umweltschonend zu erkunden.

NEU: Elektro-Skibusse in den Skigebieten von Ski amadé

Kostenloser Skibus

In Flachau steht ein gratis Skibus-Service zur Verfügung. Die genauen Infos zu den Fahrplänen folgen rechtzeitig zum Start der Wintersaison.

Hochkönig Skibus
Der Skibus bringt Sie sicher ins Skivergnügen

  • kostenloser Skibus für Wintersportler
  • in allen drei Orten der Region unterwegs
  • bequeme und unkomplizierte Anreise
  • unser Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit

Unser Service schenkt Ihnen wertvolle Zeit in Ihrem Winterurlaub: Nutzen Sie den Skibus der Region Hochkönig und fahren Sie damit innerhalb von Maria Alm, Dienten und Mühlbach ganz bequem von Ihrer Unterkunft zum Einstieg ins Skigebiet und sparen Sie sich dadurch die zeitaufwendige Parkplatzsuche vor Ort. Einfach und kostenlos!

Achtung: Es gibt keine ortsübergreifende Skibusverbindung in der Region Hochkönig.

Zum Fahrplan

Neuigkeiten & Aktuelles

Elektro-Skibusse in den Skigebieten von Ski amadé

Die einzelnen Regionen setzen immer mehr auf Nachhaltigkeit, so gibt es in manchen Skigebieten nun auch Elektro-Skibusse.

Erster Elektro-Skibus in der Steiermark

Seit 24. Dezember 2021 verstärkt ein Elektro-Skibus die Planai-Busflotte für den gesamten Winter

Im Einsatz ist der batteriebetriebene Skibus vor allem auf der Skibusline im Tal zwischen der 4-Berge-Skischaukel und am Rohrmooser Plateau, wo er Wintersportler umweltschonend und komfortabel direkt zu den Bergbahnstationen bringt. Der E-Bus überzeugt weiters mit einer enormen Reichweite von bis zu 400 Kilometern.

„Unser künftiges Ziel ist eine Umstellung der Busflotte auf umweltschonende Fahrzeuge. Daher freuen wir uns über die Möglichkeit, den modernen Elektro-Skibus die ganze Saison zu testen. Wir werden als größtes steirisches Freizeitunternehmen künftig weitere umweltfreundliche Maßnahmen setzen, in naher Zukunft starten wir daher auch erstmalig mit der Testung von eFuel-Pistengeräten und Bussen “, so Planai-Geschäftsführer Georg Bliem. 

„Mit einer Länge von 12 Metern und einer Breite von 2,55 Metern bietet der Bus auch viel Platz für insgesamt 83 Personen. Wir blicken bereits mit sehr viel Vorfreude auf die ersten Einsatztage“, so Bus-Bereichsleiter Boris Milusic. 

© Planai-Hochwurzen-Bahnen, Julius Macuha

Elektro-Bus Testbetrieb im Snow Space Salzburg

Die Snow Space Salzburg Bergbahnen beschäftigen sich seit mehreren Jahren intensiv mit der Thematik, wie ein umweltverträglicher Skibetrieb auf Basis ökologischer Kriterien stattfinden kann. 

Eine Säule der Nachhaltigkeitsstrategie stellt dabei die Reduktion des unternehmenseigenen CO2-Fußabdruckes dar. Um aussagekräftige Daten für weitere Handlungsschritte identifizieren zu können, haben die Bergbahnen gemeinsam mit einem unabhängigen Institut den Energieverbrauch am Beispiel der Wintersaison 2019/20 analysiert. Die Erhebungen zeigen, dass der Skibusbetrieb einen großen Anteil der CO2-Emission verursacht.

Um den Gästen eine möglichst komfortable An- und Abreise zu den Talstationen der Seilbahnen zu ermöglichen, betreibt Snow Space Salzburg in den Orten Flachau, Wagrain, St. Johann und den umliegenden Gemeinden über 20 Skibuslinien. Mit dem Einsatz neuer Antriebstechnologien im hauseigenen Fuhrpark, erhofft man sich die CO2-Emissionen deutlich reduzieren zu können. Dafür werden aktuell umfangreiche Tests, mit den am Markt verfügbaren Elektrobus-Modellen, durchgeführt.