HÜTTEN GERICHTE ZUM NACHKOCHEN

Zugegeben, ich bin nicht der Gourmet schlechthin, aber gutes Essen auf der Skihütte schätze ich auf jeden Fall. Viele Hütten in Ski amadé sind längst vom Einheits-Pommes-Schnitzel-Brei abgewichen und fabrizieren grandiose Gerichte aus regionalen Produkten. Hier mal das volle Kontrastprogramm zum Nachkochen: Der ur-österreichische Brotaufstrich „Verhacktes“ und ein „High Cuisine“ Hauptgericht - auch weil hoch oben am Berg. Nächstes Mal kommt auch was vegetarisches, verprochen :)

VERHACKTES

300 g

Speck, geräucherter durchwachsener, nicht zu hart

1 kleine

Zwiebel(n)

Knoblauchzehe(n)

1/2 TL

Majoran, getrocknet

Lorbeerblatt, möglichst frisch

1 Prise

Salz

1 TL

Pfefferkörner, schwarz

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min.

Den Räucherspeck in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Alles in einer Schüssel mischen. Den Majoran mit den Fingern darüber reiben. Das Lorbeerblatt und eine Prise Salz im Mörser fein zerreiben. Die Pfefferkörner zufügen und zerstoßen. Die Gewürze zum Speck geben und untermischen. Die Speckmischung im Blitzhacker grob pürieren oder durch den Wolf drehen. Das Gehackte nochmals durchmischen, in Schraubdeckelgläser füllen und zugedeckt im Kühlschrank noch etwas durchziehen lassen. Das Selleriepüree kann wie Kartoffelpüree verwendet werden. Sehr gut im Geschmack!

RINDERSTEAK MIT SELLERIEPÜREE & SPARGEL

Steak(s), (Rindersteaks)

 

Öl, zum Anbraten

 

Salz und Pfeffer, aus der Mühle

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 6 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min.

Die Steaks waschen und gut trocken tupfen. Den Backofen mit einer feuerfesten Schale (Auflaufform) auf mittlerer Schiene auf 85 °C (Ober- Unterhitze) (Gas: Stufe 1) vorheizen. Die Steaks im heißen Öl auf jeder Seite 2 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern. Dann in die Auflaufform im vorgeheizten Ofen legen und bei gleicher Temperatur 45 - 50 Minuten ziehen lassen. 

 

Selleriepüree

1 großen

Knollensellerie

4 m.-große

Kartoffel(n)

 

Salz und Pfeffer

125 g

Butter

 

Muskat

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min.

Den Sellerie schälen, in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zusammen in Gemüsebrühe weich kochen lassen. In einem großen Sieb abgießen. Den Sellerie zusammen mit den Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben. Die Butter in die heiße Masse geben, würzen. Fertig.

 

Spargel

1kg Spargel

Spargel

1/2 TL ÖL

Zucker

1TL

Öl

Zubereitung

Würzen Sie einen großen Topf mit Wasser mit ca. 2 TL Salz, 1/2 TL Zucker und 1 TL Öl und bringen Sie das Wasser zum Kochen.

In der Zwischenzeit können Sie den Spargel schälen. Die holzigen Enden entfernen. Weißer Spargel wird direkt vom Kopf weg, grüner Spargel ca. eine Hand breit vom Kopf entfernt geschält. Sobald das Wasser kocht, den Spargel einlegen und das Wasser einmal kurz aufkochen lassen. Danach sofort die Hitze reduzieren. Spargel sollte niemals stark kochen, damit die zarten Spargelköpfe nicht verletzt werden.

Den Spargel also aufkochen lassen und danach, je nach Dicke der Spargelstangen, ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Weitere Artikel

POWERFOOD FÜR DIE PISTE

Der Duft, der von den Skihütten ausgeht, ist göttlich. Vor allem weil die viele Frischluft sich bei den meisten ja ...

weiterlesen
  • 04.02.2016
  • Judith S.
© rike-Pixelio
Winter is here! So bringet uns Tee!

Die kälteste Jahreszeit ist da und fleißig beginnen alle um mich herum ihre Winterjacken und Skischuhe aus den ...

weiterlesen
  • 09.12.2016
  • Maria E.
Von Kaspressknödel und Heiratssachen

Auf der Suche nach einem Geheimrezept einer einheimischen Skihütte machte ich mich gemeinsam mit meiner Schwester ...

weiterlesen
  • 19.04.2017
  • Beate Erlmoser

Blog Suche