Cheeeeseeee - die besten Fotopoints in Ski amadé

Ihr habt den perfekten Tag am Berg und wollt dieses Erlebnis gerne mit einem Foto in Erinnerung behalten? Ein Smartphone hat ja heutzutage fast jeder, aber natürlich sollen alle mit drauf auf’s Foto und ein Selfiestick ist gerade keiner zur Hand? Tataaa da hat Ski amadé gut mitgedacht und dafür extra so genannte Fotopoints eingerichtet. Dafür müsst ihr nicht mal eure Handschuhe ausziehen, sondern einfach nur euren Skipass an der Fotopoint Tafel abscannen, zu euren Freunden oder Famile laufen und laut Cheese rufen. Herunterladen könnt ihr euch das Andenken dann mit eurer Skikartennummer auf www.skiline.cc. Nicht immer fotogen, aber dafür sehr motiviert habe ich die besten Fotopoints für euch getestet:

Gespenstisch im Alpendorf

Mit den Maskottchen "Spuki & Gspensti" könnt ihr euch bei der Gondelbergstation der Buchau Bahn ablichten lassen. Auch wenn eure Freunde nicht mit aufs Foto wollen, seid ihr hier bestimmt in bester Gesellschaft und garantiert nicht alleine drauf. Das traumhafte Bergpanorama im Hintergrund ist natürlich auch noch ein Pluspunkt.

Out of Space in Flachau

Spacig wird es, wenn ihr mit dem Starjet 3 bis zum Gipfel rauffahrt. Dort erwartet euch ein Raumschiff das selbst bei nebeligem Wetter ein tolles Motiv abgibt. Ein kleiner Tipp meinerseits: stellt euch entweder näher zu der Kamera oder nehmt eure Beine in die Hand, denn die Strecke, die ihr bis zum Raumschiff zurücklegen müsst, ist gar nicht so kurz.

Atemberaubend in Dorfgastein

Also wer auf ein richtig schönes Bergpanorama steht, dem kann ich Dorfgastein ans Herz legen. Hier gibt es nichts das von der traumhaften Landschaft ablenken könnte. Posieren und fotografieren bei der Bergstation Fulseck und das am besten gegen späten Nachmittag hin, denn dann bekommt ihr auch noch richtig tolle Farben mit aufs Foto.

Königlich in Mühlbach

Wer sich immer schon Mal wie ein Royal fühlen wollte, der gondelt zur Kings Cab Bergstation und lässt sich dort fotografieren. Bleibt aber nach dem ersten Blitzer noch kurz sitzen, denn erst wenn es das zweite Mal rot blitzt seid ihr auch wirklich auf dem Foto. Sonst braucht es wie bei mir drei Anläufe.

Abenteuerlich in Bad Gastein

Ein wirkliches Highlight ist der Fotopoint am Stubnerkogel in Bad Gastein. Nicht umsonst ist Europas höchstgelegene Hängebrücke einer der beliebtesten Motive in der Ski amadé. Ihr solltet aber schwindelfrei sein, denn die Überquerung der Brücke ist schon ein echter Nervenkitzel. Mystisch wird’s bei nebeligen Verhältnissen und fantastische Aussichten bekommt ihr bei Sonnenschein geboten. Es lohnt sich aber ehrlich gesagt bei jedem Wetter.

 

So genug posiert, zumindest für jetzt. Ich werde aber in Zukunft sicher noch einige Schnappschüsse an den Fotospots machen, da sie mich immer an einen coolen Tag am Berg erinnern :).

 

Welcher ist denn euer Lieblingsfotopoint?

Weitere Artikel

Digitale Trendsetter

DIGITALER PISTENFLITZER? Ich werde echt schnell auf Ski, das war mir bis jetzt gar nicht bewusst. Hoffentlich reicht ...

weiterlesen
  • 01.12.2015
  • Oliver W.S.
Planai-Opening 2015

So, mein erstes Ski-Wochenende liegt hinter mir. Zeit also für meinen ersten Blog-Post. Am Freitag ging es los. Zwar ...

weiterlesen
  • 04.12.2015
  • Oliver W.S.
Worauf ich diesen Winter verzichte...

Eines sei gleich klar gestellt: Dies ist kein Blogeintrag über Neujahrsvorsätze. Hier geht es um ganz andere Dinge - ...

weiterlesen
  • 12.01.2016
  • Nicole T.

Blog Suche