Die besten Neujahrsvorsätze für Skifahrer und Snowboarder

Frohes neues Jahr allen Ski und Board-Lovers da draußen!! Man hört ja oft - “Neues Jahr – Neues ich”. Aber sind wir ehrlich, das funktioniert doch nie so richtig ?. Diese 6 Vorsätze können hingegen viel Freude bereiten. Welcher kommt auf Ihre Liste für das neue Jahr?

1. Bring wen Neuen!

Yeah, das bringt Würze ins Leben!! Bilden Sie einen neuen Skifahr-Kumpel aus. Teilen Sie Ihre Leidenschaft zum Wintersprot mit einem frisch bekehrten Wintersportler. Führen Sie durch Ihre Welt, durch Ihr Terrain und glauben Sie mir, er oder sie haben die beste Zeit ihres Lebens, und das nur wegen Ihnen.

2. Berge versetzten

Versuchen Sie den Skitag auf ein neues Level zu heben. Nehmen Sie extra Stunden in einer Ski- und Snowboardschule, oder versuchen Sie eines der Ski amadé Made my Day Erlebnistage. Es gibt auch Skischule, die einem das Powdern lernen für schöne, sichere Trips auch abseits der Piste. Versuchen Sie Neues!

3. Gute Figur machen

Ihnen ist danach, ein paar Kalorien zu verbrennen? Dann ab auf die Piste – jede Stunde die Sie Ski fahren oder snowboarden verbrennt etwa 400 Kalorien! Sie wollen noch mehr? Langlaufen verbrennt 600 Kalorien in der Stunde. Es gibt wunderschöne Loipen auch hoch oben in den Bergen! Ain’t no mountain high enough…

4. Quality time

Sicher, im Skiurlaub wollen Sie so viel Zeit wie möglich mit Ski fahren oder snowboarden verbringen. Aber sobald der Lift anhält, sind Sie mit den wundervollen Menschen, mit denen Sie Ihren Urlaub verbringen auf sich allein gestellt. Warum also nicht etwas gehaltvolle Zeit mit diesen tollen Menschen verbringen. Legen Sie Ihr Telefon zur Seite und führen Sie gute Gespräche, spielen Sie Brettspiele, genießen gemeinsam gutes Essen oder die kleinen Dinge wie Schneemann bauen. Der Urlaub vergeht, aber die Menschen werden sich immer an diese besondere Zeit erinnern.

5. Entdecke neue Plätze

Die meisten Menschen bleiben immer in ihrem Lieblings-Skigebiet. Das geht uns nicht anders. Aber mit einem Ski amadé Skipass gibt es eine ganze Welt des Skifahrens zu entdecken. Überlegen Sie sich einen oder zwei Tage, um etwas Neues auszuprobieren. Die Rodelbahn in Radstadt, Hütten erkunden oder den natürliche Powder vom Graukogel in Gastein genießen, die langen Familienabfahrten von Flachauwinkl und Kleinarl fahren oder feines Essen und gepflegte Pisten im Großarltal verbinden. Wo auch immer im Ski amadé Gebiet Sie sind, es gibt noch unglaublich viel zu Entdecken, was Sie innerhalb von 30 Minuten mit dem Auto erreichen können.

6. Sicher ist Sicher

Auf der Piste sicher unterwegs zu sein, fängt schon bei den kleinen Dingen an: Den Sitz des Helmes überprüfen, vorab bedenken, ob ein Rückenprotektor benötigt wird und - wenn Sie planen ins Backcountry zu fahren, stellen Sie sicher, dass Sie alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben. (Wettercheck, Schneecheck, Lawinenwarnstufe, Piepser etc. Aktuelle Infos dazu finden Sie auch auf www.skiamade.com/sicherheit 
Die Pistenregeln mal wieder durchzuschauen macht übrigens auch Sinn ?

Weitere Artikel

Digitale Trendsetter

DIGITALER PISTENFLITZER? Ich werde echt schnell auf Ski, das war mir bis jetzt gar nicht bewusst. Hoffentlich reicht ...

weiterlesen
  • 01.12.2015
  • Oliver W.S.
Planai-Opening 2015

So, mein erstes Ski-Wochenende liegt hinter mir. Zeit also für meinen ersten Blog-Post. Am Freitag ging es los. Zwar ...

weiterlesen
  • 04.12.2015
  • Oliver W.S.
Worauf ich diesen Winter verzichte...

Eines sei gleich klar gestellt: Dies ist kein Blogeintrag über Neujahrsvorsätze. Hier geht es um ganz andere Dinge - ...

weiterlesen
  • 12.01.2016
  • Nicole T.

Blog Suche