Aufe tredln, owe wedln!

Ein kleiner Sonnenstrahl scheint zwischen den Vorhängen durch, direkt auf mein Gesicht. So einen Wecker wünsche ich mir jeden Morgen. Was mach ich aus diesem wunderbaren Wintertag? Der Schnee glitzert so bezaubernd! Wie sehr habe ich mich auf die allererste Skitour dieses Jahr gefreut und heute ist es so weit. Ich pack sofort meinen Rucksack um keine Zeit zu verlieren, denn ich will die allererste Spur in den Schnee ziehen!

Neben der Lawinenausrüstung (Pieps, Schaufel und Sonde) pack ich noch eine Thermosflasche mit Früchtetee und eine schmackhafte Gipfeljause ein! Heute geht es auf den Primbach-Kogel in der traumhaften Skiregion Hochkönig. Natürlich kommt auch mein treuer Wegbegleiter, mein Hund „Fylax“ mit! Wie gespannt und aufgeregt er immer ist, wenn es auf den Berg geht! Schritt für Schritt marschieren wir, zuerst über den schönen Sonnbühel und über das große Primbachfeld, bis wir zur ersten steileren Passage kommen. Nach ca. 350 hm ist es Zeit für die erste kleine Trinkpause. Ich dreh mich kurz um, und genieße den sagenhaften Ausblick auf das Steinerne Meer bis hin zum Aberg, wo ich ein paar Skifahrer erspähe. Da stupst mich mein Hund auch schon wieder an, denn er weiß genau, dass wir unser Ziel noch nicht erreicht haben.

Weiter geht es hinauf und an schneeverwehten Bäumen vorbei, bis wir die Waldlichtung erreichen. Eine kurze Verschnaufpause nutz ich noch, um zwei Rehe am gegenüberliegenden Hang zu beobachten. Und schon sind sie wieder weg. Wie sehr ich diese einzigartigen kleinen Momente genieße! Nun sind es nur noch wenige Höhenmeter bis zum Ziel! Motiviert, aber auch schon ein wenig erschöpft erreichen wir nach einer guten Stunde unser heutiges Ziel. All die Mühe hat sich gelohnt, denn Fylax und ich sind die ersten am Berg! Ich zieh die Felle von den Tourenschiern, pack eine wärmere Jacke aus und bereite mich vor auf die Pulverschnee-Abfahrt.

Doch bevor es wieder hinunter geht verweilen wir noch einen kurzen Moment am Gipfel und genießen die mitgebrachte Jause und den warmen Tee. Für meinen Hund hab ich natürlich auch immer einen Belohnung mit dabei! Doch die größte Belohnung für mich kommt erst: das Hinunter-Wedeln! Mit einem lauten „Jucheeee!“ geht es den Hang hinunter im Wedel-Schwung! Voller Begeisterung schau ich von unten noch einmal hinauf auf meine frische Spur im Schnee! Ach, die erste Skitour hätte für mich nicht besser sein können! Die Touren-Saison kann beginnen!

Weitere Artikel

Digitale Trendsetter

DIGITALER PISTENFLITZER? Ich werde echt schnell auf Ski, das war mir bis jetzt gar nicht bewusst. Hoffentlich reicht ...

weiterlesen
  • 01.12.2015
  • Oliver W.S.
Planai-Opening 2015

So, mein erstes Ski-Wochenende liegt hinter mir. Zeit also für meinen ersten Blog-Post. Am Freitag ging es los. Zwar ...

weiterlesen
  • 04.12.2015
  • Oliver W.S.
Worauf ich diesen Winter verzichte...

Eines sei gleich klar gestellt: Dies ist kein Blogeintrag über Neujahrsvorsätze. Hier geht es um ganz andere Dinge - ...

weiterlesen
  • 12.01.2016
  • Nicole T.

Blog Suche