• 21.01.2019
  • Martina
  • #Ski amadé World #Lifestyle

Ultimative Pistengaudi mit Freunden im Herzen des Snow Space Salzburg

Wie Wolfgang Ambros bereits in den 1970er Jahren in der Wintersporthymne „Schifoan“ feststellte, ist das Skifahren tatsächlich „des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann“. Da dies in unseren Breitengraden eine allgemein bekannte Tatsache ist, begaben sich meine Freunde aus Wien vor wenigen Tagen in das Salzburger Innergebirg, um mit unseren „Brettln“ gemeinsam das Snow Space Salzburg unsicher zu machen.

Ausreichend gestärkt und mit perfektem Neuschnee ausgestattet, starteten wir unseren Skitag frühmorgentlich um 10:00 Uhr (immerhin waren Studenten anwesend) bei der Talstation des Gernkogel -6er Sesselliftes in St. Johann Alpendorf, um nach dem Ausstieg bei der Bergstation über den gemütlichen Skiweg Nr. 34 auf schnellstem Weg zu meiner persönlichen Lieblingspiste der Buchauabfahrt, mit dazugehöriger 8er Gondelbahn, zu gelangen.

Apropos Buchaubahn:

Wusstet ihr, dass sich direkt neben dem Gondelausstieg am Gipfel des Gernkogel ein Fotopoint befindet?

Dieses schöne Beweisstück konnten wir unter skiline.cc nach Eingabe unserer Skipassnummer (16-stelliger Code auf der Rückseite) bei einem der vielen Free WIFI-Hotspots, welche nahezu flächendeckend in ganz Ski amadé vorhanden sind, gleich kostenlos einsehen.

Zurück zu unserem Skitag, führte uns unser Weg zunächst weiter über den schwarzen Hexenschuss und die Hirschkogel-Zufahrt zur 6er Sesselbahn Sonntagskogel 3. Nachdem perfekte Sicht herrschte und genug Pulverschnee vorhanden war, genossen wir eine Abfahrt vom Sonntagskogel, welche für mich als leidenschaftliche Snowboarderin zum Teil über die Lifttrasse führte.

(Stichwort Freestyle: Wie gemacht für Jumper und alle die es noch werden wollen, ist der Snowpark Alpendorf als Herzstück zwischen Sonntags- und Hirschkogel.?)

Gemma G-Linken

Dem immer größer werdenden Wunsch nach einem obligatorischen 1er Menü (Skiwasser + Grillwürstel mit Pommes) nachgebend, fuhren wir weiter über Sonntagskogel I & II zum Hachaulift. Bei der Abfahrt Grafenberg in Wagrain angekommen, kamen wir unserem Zwischenziel, der G-Link Pendelbahn, welche die beiden Snow- und Funberge Grafenberg und Griesenkareck (na, machts glick?! ;-P) miteinander verbindet, immer näher.

Glühwein + Germknödel

Nachdem wir während der 2,3 km langen Talüberquerung die Aussicht aus der gigantischen Seilbahnkabine genießen konnten, gelangten wir über die Talabfahrt Flying Mozart und die dazugehörige 10er Gondelbahn zur bekannten Skihütte Gipfelstadl.

Geworden ist es dann doch das 2er Menü (Glühwein + Germknödel, natürlich die Variante mit Butter und Mohn)…

Eine Mittagspause und Abfahrt über die „Rote 8er“ später, begannen wir die Weichen für unsere Rückreise zu stellen, mussten wir doch noch 4 Gipfel und einige Liftstationen hinter uns bringen, um wieder zu unserem Ausgangspunkt zu gelangen.

Wieder in Alpendorf angekommen, entschieden wir, unseren Fleiß mit 1-2 Zirbenschnäpsen in der Aprés-Ski Bar unseres Vertrauens („Eule“) zu belohnen. Wie viele es tatsächlich wurden, wird an dieser Stelle nicht verraten, eines kann jedoch mit Sicherheit gesagt werden: Die Skiregion Snow Space Salzburg - rund um St. Johann Alpendorf, Wagrain und Flachau – bietet mit ihren 120 Pistenkilometern aller Kategorien, modernsten Seilbahnen, lässigen Snow- und Funparks, coolen Après-Ski-Spots, Top-Events und der direkten Lage am österreichischen Autobahnnetz wirklich the „Best of Mountains“.

Unser Fazit: Über 6.000 hm, 35 Pistenkilometer, 17 Liftfahren und knapp 400 Minuten Spaß! ?

Mehr Infos zur Skiregion Snow Space Salzburg unter https://www.snow-space.com/de oder in der neuen gratis App Ski amadé Guide.

Weitere Artikel

Digitale Trendsetter

DIGITALER PISTENFLITZER? Ich werde echt schnell auf Ski, das war mir bis jetzt gar nicht bewusst. Hoffentlich reicht ...

weiterlesen
  • 01.12.2015
  • Oliver W.S.
Planai-Opening 2015

So, mein erstes Ski-Wochenende liegt hinter mir. Zeit also für meinen ersten Blog-Post. Am Freitag ging es los. Zwar ...

weiterlesen
  • 04.12.2015
  • Oliver W.S.
Worauf ich diesen Winter verzichte...

Eines sei gleich klar gestellt: Dies ist kein Blogeintrag über Neujahrsvorsätze. Hier geht es um ganz andere Dinge - ...

weiterlesen
  • 12.01.2016
  • Nicole T.

Blog Suche