Gastein

Felvonók és sípályák

Ski amadé Panorama

Best orientation with the panorama with all slopes and lifts in Ski amadé. Everything at a glance!
The 3D panorama works best with the newest versions of Google Chrome and Mozilla Firefox.

Gastein

Sífelvonók
Típus Status Név Emberek Völgy Hegy Működési idő
Schlossalmbahn I 10 843m 1309m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 01.12.2023 until Sunday, 07.04.2024 daily

Schlossalmbahn II 10 1309m 2066m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 01.12.2023 until Sunday, 07.04.2024 daily

Sendleitenbahn 4 1558m 2019m 09:00 - 16:00
DSL Hohe Scharte 2 2082m 2304m 09:10 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 01.12.2023 until Sunday, 07.04.2024 daily

6SB Weitmoser 6 1831m 2080m 09:00 - 16:00
Schloßhochalmlift 2 1884m 2068m 09:00 - 16:00
Angertalbahn - Vierersesselbahn 4 1178m 1890m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Kaserebenbahn 8 1180m 1978m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Übungslift Judau 2 1179m 1211m 08:30 - 16:30
Conveyers Angertal 1 1180m 1220m 08:30 - 16:30
Stubnerkogelbahn I 8 1096m 1796m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 01.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Stubnerkogelbahn II 8 1796m 2233m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 01.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Jungeralmbahn 4 1647m 2172m 09:00 - 16:00
Burgstalllift 2 1800m 1973m 09:00 - 16:15
DSL Bucheben 2 1092m 1241m 08:30 - 16:30
Conveyers Stubnerkogel 1 1090m 1096m 08:30 - 16:30
Senderbahn I 8 1180m 1388m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

8 1388m 2251m 08:30 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

DSL Graukogel I 2 1079m 1482m 09:00 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

Skiing Season Operation from Thursday to Sunday
from Saturday, 23.12.2023 until Sunday, 31.03.2024

DSL Graukogel II 2 1481m 1956m 09:10 - 16:15

Operating times in winter 2023/24

Skiing Season Operation from Thursday to Sunday
from Saturday, 23.12.2023 until Sunday, 31.03.2024

Reichebenlift 2 1742m 2007m 09:20 - 16:00
Goldbergbahn I 8 1584m 1917m 08:45 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Goldbergbahn II 8 1917m 2650m 08:45 - 16:00

Operating times in winter 2023/24

from Friday, 08.12.2023 until Sunday, 14.04.2024 daily

Kreuzkogellift 2 2161m 2496m 09:10 - 16:00
Slopes
Típus Status # Név hóágyúzható Hossz Magasság különbség Gradiens
Funslope 650m 60m

From a technical perspective, a fun slope is a hybrid between the classic piste, snowpark and cross racing. The course itself is designed as a single line, while the elements of a fun slope have some similarities with those we know from beginner snowparks. For example, you will find some moguls here and smaller jumps.

Suspension Bridge Stubnerkogel

Die 140 Meter lange Hängebrücke auf dem Stubnerkogel in Bad Gastein bricht gleich zwei Rekorde: Sie ist die erste Hängebrücke in 2.300 m Höhe und ganzjährig begehbar. Klicken Sie hier für weitere Infos.

Panorama platform Glocknerblick
Skimovie Angertalbahn
Kids Skimovie Wolfstall - Angertal
Skimovie Haitzingalm
H1 Hohe Scharte Nord 3800m 1440m
Von der Bergstation Hohe Scharte führt die Hohe Scharte Nord H 1 durch eine unberührte Naturlandschaft und mündet später in die H 2
H2 Kleine Scharte 4200m 750m
Von der Bergstation Kleine Scharte fährt man die Kleine Scharte H 2 hinunter, gekennzeichnet ist diese Abfahrt durch einen steilen Hang - dem Lärchenhang, die Abfahrt führt später zurück zur Mittelstation H 3 oder man fährt weiter über die Aeroplanwiese H 2a zur Talstation Schlossalmbahn
H2a Aeroplan 2400m 450m
Von der Kleinen Scharte H 2 oder von der Hamburger kommend H 3 gelangt man zur Aeroplanabfahrt H 2a. Gekennzeichnet ist diese schöne Talabfahrt durch den mittelsteilen Hang, welcher direkt bei der Aeroplan Hütte beginnt und bei der Jausenstation Brandnerbauer endet, von dort aus fährt man nach rechts und man kommt zur Talstation Schlossalmbahn
H3 Hamburger 5500m 750m
Von der Bergstation Kleine Scharte fährt man in die H 3 ein. Sie verläuft zuerst über einen kurzen Weg, danach folgt ein mittelsteiler Hang, welcher wieder in ein flaches Schussstück mündet, danach gelangt man erst zur eigentlichen Hamburger, der H 3. Die H 3 ist eine flache, breite und schöne Piste, welche auf ihrem Verlauf zur Mittelstation Kitzstein einige Abzweigungen hat, in die H 8 Bärstein Kamin, in die H 4 Sendleiten sowie in die H 2a Aeroplan
H3a Hamburger Graben 1200m 553m


H4 Sendleiten 3700m 700m
Wiederum von der Bergstation Kleine Scharte aus oder von der Bergstation Sendleiten aus erreichbar, die Abfahrt H 4 kann man als Herzstück der Schlossalm bezeichnen. Sie geht von den Bergstationen aus breit weg, teilt sich dann in zwei breite Pisten, welche am Ende der H 4 wieder zusammenführen. Anschluss H 3 und H 9
H5 Hohe Scharte Süd 1000m 300m
Von der Bergstation Hohe Scharte führt die H 5, welche sich bei der Hälfte zweiteilt, über die blauen Pisten zur H 3
H5a Weitmoser 700m 250m


H7 Hochalm 1300m 150m
Von der Bergstation des Schleppliftes Hochalm führt die mittelschwere rote Piste zur Talstation des Schleppliftes Hochalm
H31 Kasereben 6900m 820m
Von der Bergstation der Kaserebenbahn führt die H 31 zuerst über einen leicht kupierten Hang (Ochsenriedel) und anschließend über einen Skiweg ins Skizentrum Angertal. Sie ist eine gute Alternative für die etwas schwierigere H 32 um ins Skizentrum Angertal zu gelangen
H32 Käferstall 7000m 900m
Von der Bergstation des Schloßhochalmliftes führt die H 32, über ein kupiertes Gelände vorbei an der Bergstation der Kaserebenbahn, man gelangt über den sogenannten "Ochsenriedel" in die wunderschönen teils etwas steileren Abfahrten in Richtung Skizentrum Angertal
B11 Angertalabfahrt 7000m 1070m
Von der Bergstation Angertalbahn führt die B 11 durch ein schön kupiertes, bewaldetes Gelände zurück ins Skizentrum Angertal. Zur Mitte der Abfahrt geht auch ein Skiweg B 21 weg um auch führ nicht so geübte Skifahrer eine passende Abfahrt ins Angertal zu gewähren. Anschluss B 12
B11 Snowpark Gastein 300m 60m
More Infos: http://www.snowpark-gastein.com
B11a Burgstallabfahrt 1200m 150m
Von der Bergstation des Schleppliftes Burgstall geht es auf der linken Seite hinunter. Die B 11a ist wahrlich ein Geheimtipp, eine breit angelegte Abfahrt, welche wieder zur Talstation des Burgstallliftes führt
B13 Buchebenabfahrt 1000m 150m
Ideales Anfängergelände
B14 Almabfahrt 3200m 600m

Von der Mittelstation der Stubnerkogelbahn aus fährt man bei der Ahornhütte in die B14 ein. Nach einem kurzen einfachen Steilhang mündet die Piste in eine "Ski-Allee" und endet später in der B13 zur Talstation Stubnerkogelbahn.

B15 Glackfeld 2600m 500m
Von der Bergstation der Stubnerkogelbahn aus verläuft die B 15 über ein leicht kupiertes flacheres Gelände und mündet in die B 15a, welche dann zur Mittelstation der Stubnerkogelbahn führt
B15a Zur Mittelstation Stubnerkogel 2800m 50m
Von der Bergstation Burgstalllift aus geht die B 15a über einen flachen Skiweg zur Mittelstation Stubnerkogel. Sie ist eine gute Alternative, um auf die Bad Gasteiner Seite des Stubnerkogels zu gelangen
B16 Ahorn 2000m 600m
Von der Bergstation der Stubnerkogelbahn aus verläuft die B 16 über mittelsteile Hänge und mündet weiter unten wieder in die B 15a, welche dann weiter zur Mittelstation der Stubnerkogelbahn führt
B16a Ahorn 1500m 600m
B17 Zur Jungeralm 1900m 100m
Von der Bergstation der Angertalbahn aus verläuft die B 17 zuerst über einen mittelsteilen Hang und dann über einen breiten Skiweg. Über die B 17 erreicht man die Jungeralmbahn sowie die schwarze B 20 und den Skiweg B 21
B18 Sender 3800m 850m


B18a Sender 400m 230m


B19 Jungeralm 3800m 500m
Von der Bergstation der Jungeralmbahn aus gelangt man auf die B 19. Diese beginnt am Anfang mit einem mittelsteilen Hang und wird mit dem Verlauf der Abfahrt immer flacher. Sie mündet in die B 20 und in die B 21.
B20 Bürgerwald 2200m 550m
Von der B 17 sowie der B 19 aus gelangt man zur Bürgerwaldabfahrt B 20. Sie gilt als die Anspruchvollste im Skigebiet. Die B 20 verläuft über steile Hänge und ein wunderbar kupiertes Gelände ins Skizentrum Angertal. Um der B 20 zu entgehen und trotzdem ins Skizentrum Angertal zu gelangen steht am Beginn der Abfahrt ein Skiweg B 21 zur Verfügung
B21 Skiweg 3300m 700m
Von der B 11 sowie von der B 20 und der B 19 aus gelangt man auf den Skiweg ins Angertal. Der Skiweg ist eine gute Alternative für ungeübte Skifahrer den steileren Pisten zu entgehen und trotzdem auf eine angenehme Weise ins Skizentrum Angertal zu gelangen.
B22 Fleischleiten 2300m 350m
Von der B 19 Jungeralmabfahrt aus gelangt man an einem unübersehbaren Kreuzungspunkt unter der Jungeralmbahn auf die Fleischleiten. Sie ist eine gute alternative zur B 19. Die B 22 verläuft zuerst ähnlich flach wie die B 19 mündet aber gegen Ende in einen mittelsteilen hängenden Hang, welcher zur Jungeralmbahn führt
B23 Möserabfahrt 1000m 250m
Möserabfahrt new
B24 Talblick-Abfahrt
Gasti Schneepark Angertal 700m 50m


Gasti Schneepark Stubnerkogel 110m 10m

Ein ideales Übungsgelände für unsere kleinen Gäste!

ST4 Jungeralm | Bad Hofgastein 3500m 473m

Starting point: Car park at the Ski Center Angertal in Bad Hofgastein.
Piste ski tour course: We will set out on the ski path in the direction of the Hirschenhütt’n, taking us deeper into Angertal valley. The route branches off to the left of the path and leads uphill through the forest. The Jungeralm greets hungry and thirsty tourers warmly, inviting us to enjoy a well-earned break. The downhill ride takes us via the B20 or along the B21 ski path back to Angertal.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

ST5a Sender | Stubnerkogel – Bad Gastein 1500m 447m

Starting point: This route can only be reached via the ST 5 Stubneralm.
Alternative starting point: Angertalbahn mountain station with a slightly shorter route.
Piste ski tour course: If you haven't had enough and still have some energy left after arriving at the Stubneralm, you can extend your tour to the mountain station of the Senderbahn cable car. The trail leads up over the B11 and then leads into the terrain next to the B18 to the summit. When you reach the summit, the summit cross, the suspension bridge and the Stubnerkogel summit restaurant are not far away.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

B1 Familien 3500m 400m
B2 Standard 2400m 476m
B3 Toni-Sailer Strecke 2000m 500m
B6 Skiroute Graukogel 2200m 480m
S1 Schideck 3500m 730m
Von der Bergstation Goldbergbahn aus führt die S 1 über ein wellig hügeliges, flaches aber sehr breites Gelände bis zur Mittelstation der Goldbergbahn. Anschlussmöglichkeiten ins Tal sind die S 5 und die S 4
ST2 Zirbenroas | Bad Gastein 2200m 477m

Starting point: Middle station of the Graukogellift in Bad Gastein.
Piste ski tour course: Ascent with the Graukogel lift to the middle station. From there the forest path branches off in the direction of the Graukogelhütte. Follow a beautifully laid out track uphill through the stone pine forest. After crossing beneath the chairlift, it isn’t much farther – you have almost reached the Graukogelhütte.
The ascent with the first section of the Graukogel lift is included in the ski touring single and season ticket as well as in all valid multi-day and season tickets.

Ski touring enthusiasts can also ascend the Graukogel in the evening.
This opportunity is offered weekly and on certain evenings around the full moon.
Free of charge and on your own risk.

Weitere Infos zu den Pistenskitouren und Tickets unter: skigastein.com/skitouren

S1a S1a Permanente
S1b Schidek 500m 100m
ST3 Graukogel | Bad Gastein 3700m 866m

Starting point: Car park next to the valley station of the Graukogellift in Bad Gastein.
Piste ski tour course: Your climb will be alongside the piste B4 up to the mid-station.
At the middle station of the Graukogel lift you can stop at the "Graukogelalm". From there the route leads along the piste B2 past the Reicheben tow lift to the Graukogel mountain station. In the "Graukogelhütte" you can warm up and enjoy food and drinks before you start the descent into the valley on natural snow slopes.

Ski touring enthusiasts can also ascend the Graukogel in the evening.
This opportunity is offered weekly and on certain evenings around the full moon.
Free of charge and on your own risk.

Weitere Infos zu den Pistenskitouren und Tickets unter: skigastein.com/skitouren

S2 Ödenkar 3400m 750m
Von der Bergstation Goldbergbahn aus verläuft die S 2 über ein mittelsteiles welliges sehr breites Gelände zur Mittelstation. Anschlussmöglichkeiten ins Tal sind die S 5 und die S 4
S3 Baukar 3300m 550m
Die S 3 verläuft von der Bergstation des Kreuzkogelschleppliftes über ein mittesteiles welliges sehr breites Gelände (ähnlich wie die S 2) talwärts. Sie mündet kurz vor der Mittelstation in die S 6
S3a Baukar 600m 200m

Die S3a ist ein kurzes Stück welches die S6 und die S4 verbindet. Mit dieser Abfahrt kann man die Mittelstation umfahren und direkt die Talabfahrt wählen.

S4 Mooskar 1900m 350m
Die Mooskar Abfahrt verläuft von der Mittelstation über ein mäßig breites, leicht hängendes Gelände in Richtung Tal, gegen Ende hin folgt ein langes Schussstück zur Talstation
S4a Mooskar 300m 250m
S5 Schöneck 1200m 350m

Die S 5 ist wiederum eine schwarze Piste und daher recht anspruchsvoll! Sie führt über ein sehr steiles und hängendes schmales Gelände in Richtung Tal!

S6 Knappensee 3500m 550m
Die Knappensee Abfahrt führt von der Bergstation des Kreuzkogelschleppliftes über ein mittelsteiles breites Gelände in Richtung Mittelstation. Gegen Ende der Abfahrt mündet die breite S 6 in einen schmalen Skiweg zur Mittelstation. Anschlussmöglichkeiten sind die S 5 sowie die S 4
1 Ski Route 1 - Golden Powder 5000m 664m

The Golden Powder route is the longest in the ski area, with the ideal access point just below the mountain terminal of the Goldbergbahn lift. The end of this run feeds straight into the next route (the Golden Rush), allowing you to freeride all the way down to the valley.

2 Ski Route 2 - Golden Rush 2000m 398m

The Golden Rush route begins right at the end of the Golden Powder run. The mid section, especially, is rather steep, ideal for experienced freeriders. At the end of the route, you’ll find yourself right outside the valley terminal of the Goldbergbahn lift.

3 Ski Route 3 - Golden Ride 700m 176m

The Golden Ride route is new, created just this year. Your starting point is directly next to the valley terminal of the Kreuzkogel tow. This is the shortest route, making it ideally suited as a warm-up and sure to whet your appetite for more.

ST1 Sportgastein Gipfelsieg 3300m 769m

Starting point: Car park next to the valley station of the Goldbergbahn in Sportgastein.
Piste ski tour course: Ascent with the Goldbergbahn I - the actual climb begins at the lift mid-station. From here, you will follow the signposted route along the piste S6 up to the mountain station. At the beginning there are still somewhat steeper slopes to overcome, then it continues over a flat, undulating terrain before taking the last mediumsteep ascent to the mountain station. The summit of the Kreuzkogel can be reached in around 5 minutes from the mountain station.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

 

Rocktrail Stubnerkogel
Aussichtsplattform Schlossalmblick
H6 Kitzstein 300m
H9 Familien 3600m 450m
Von der Mittelstation Kitzstein führt die H 9 durch einen schmalen Weg vorbei an der steileren Aeroplanwiese und mündet später in den leichteren Teil der Talabfahrt! Eine schöne Talfahrt für nicht so geübte Skifahrer
4 Skiroute Katstall 1300m 700m

The ski route runs from the Schlossalm to Angertal Valley. It begins right by the mountain lift station of the Kaserebenbahn and takes skiers via the former Katstall piste towards Angertal. This means that, depending on snow and weather conditions, winter sports fans will also be able to ride down a deep-snow or a moguls run.

ST6 Schlossalm-Aeroplan | Bad Hofgastein 5400m 1188m

Starting point: Car parkt at the Schlossalmbahn Bad Hofgastein valley station or ascent by gondola to the middle station.
Piste ski tour course: From the valley or from the middlestation, this route leads up via the H2a. After the "Aeroplanstadl", the route crosses piste H3 - continue along the edge of the piste until you reach the snow-making reservoir. At this flat and visible point you cross piste H4. The route first follows the Sendleiten ski path and then continues along the edge of the H4 piste to the Kleine Scharte mountain station.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

ST6a Haitzingalm | Schlossalm – Bad Hofgastein 4200m 905m

Starting point: This route is a variant of the ST 6 Schlossalm-Aeroplan.
Piste ski tour course: When you arrive at the reservoir, you can choose between the route to the Kleine Scharte and the variant to the Haitzingalm. The variant to Haitzingalm is much shorter and leads through a piece of forest directly to the Haitzingalm ski hut.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

ST7 Schlossalm-Kamin | Bad Hofgastein 5600m 1226m

Starting point: Car park next to the valley station of the Schlossalmbahn in Bad Hofgastein.
Piste ski tour course: After the railway viaduct you will branch off to the left in direction of the mountain and follow the route of the no-longerused “Kamin-Abfahrt”. If you follow this and cross the H3, you will come to the summer path in the direction of the Haitzingalm snow-making reservoir. There, the route meets up with the ST 6 Schlossalm-Aeroplan tour. Both tours now lead up to the Kleine Scharte mountain station.

For more information on the piste ski tours and tickets please visit: skigastein.com/skitouring

Toboggan run Aeroplanstadl 3600m 520m


ST5 Stubneralm | Angertal – Bad Hofgastein 3900m 628m

Starting point: Car park at Skizentrum Angertal in Bad Hofgastein.
Piste ski tour course: The first short climb is next to the B11 piste, continuing via the gently ascending path through the forest. Having crossed the ski path twice, the route becomes steeper. Here, you also have the option of switching to piste B11. But if you continue the tour through the trees, the route winds its way through the forest and past an alpine hut. After crossing the ski piste, you reach the
Stubneralm where skitourers can enjoy regional food & hospitality. We now ski back down the mountain on the B11.

Ski touring enthusiasts can also ascend the Stubneralm in the evening.
This opportunity is offered weekly and on certain evenings around the full moon.
Free of charge and on your own risk.

Weitere Infos zu den Pistenskitouren und Tickets unter: skigastein.com/skitouren

Toboggan run Bad Gastein - Bellevue Alm 1300m 170m

Daily from 10.30 a.m. to 5.00 pm and from 6.00 pm to 12.00 p.m. (last ascent 11.30 pm)
More information under: http://www.bellevue.mondiholiday.at/de/Winter/Rodeln/

B4 Heimalm 1900m 350m
B5 Schachenbauer 2100m 400m
    easy moderate difficult Ski route
    nyitva zárva in preparation