Gourmet Ski- und Weingenuss auf den Hütten in Ski amadé
Gourmet Ski- und Weingenuss auf den Hütten in Ski amadé
Marietta Weißofner

Die 15 beliebtesten Skihütten Drinks für deine Happy Hour in der Sonne

Sonnenskilauf ist auch TASTE Ski amadé Zeit. Es bleibt uns zwar diesen Winter leider allen verwehrt, gemütlich auf den Terrassen der Skihütten den Teint und Bauch zu laben, doch das heißt noch lange nicht, dass wir uns unsere flüssigen Lieblinge nicht auch zuhause machen können.

Schnell zubereitet, lecker und mit der richtigen Musik...

...aus der Ski amadé Skihut Chill Playlist, schmeckt es auch in der Sonne auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon hervorragend! Ob die leckeren Drinks gesund sind, sei mal dahingestellt. Dem Geist und der guten Laune sind sie mit schön viel Zucker oder Prozenten auf jedem Fall zuträglich. In der folgenden Liste findet ihr die Zutaten der beliebtesten Getränke unserer Skisport- und Genussfreunden. Natürlich haben unsere Hüttenwirte bei dem ein oder anderen Getränk noch Tricks oder Geheimzutaten, aber bekommt ihr mal das, was wir ihnen entlocken konnten. :D

Nicht alkoholisch: Spezi, Almdudler und Skiwasser

Den vielen Zucker verbrennt man leicht wieder beim Skifahren. Zu Hause sind diese Getränke darum eher sparsam zu genießen. Einfach Cola und Fanta mischen und schon ist der Hüttenschlager „Spezi“ fertig. So wird in Österreich übrigens umgangssprachlich auch ein „guter Freund“ genannt.

Almdudler gibt es fertig in der Flasche, eine Kräuterlimonade die leider außerhalb Österreichs nicht überall erhältlich ist. 

Das Skiwasser ist der beste Durschtlöscher schlechthin. Die Zusammensetzung ist simpel: Himbeersirup, Zitronensaft und Wasser, das war’s.
 

TASTE Ski amadé - der beste Geschmack aus Österreichs Bergen.

Heiße Schokolade mit Rum & Jägertee


Wie der Name schon sagt handelt es sich um eine leckere heiße Schokolade oder Kakao mit einem Schuss Rum. Auf den Speisekarten der Skihütten findet ihr dafür auch den Namen „Lumumba“. Perfekt wird das Getränk durch eine süße Schneehaube aus Schlagsahne besteut mit etwas Kakaopulver. 

Der Jägertee ist im Original ein schwarzer Tee mit 2cl Rum. Fertig und genießen.

Glühwein

Das Heißgetränk ist ein all-time Favorit zum Aufwärmen, auch noch nach der Weihnachtszeit. Wenn er selbst gemacht ist, schmeckt er noch um ein vielfaches besser. Dazu braucht man

  • 4-10 Gewürznelken (je nach gewünschter Intensität)
  • 3 Sternanis
  • 1 Orange
  • 70 g Wiener Kandiszucker braun
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Flasche Rotwein

Die Orange in Spalten schneiden. Den Rotwein mit den Gewürzen und den Orangenspalten erhitzen (nicht kochen lassen) und bei kleinerer Hitze ca. 30 Min. köcheln, dann noch ca 10 min. ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen und vor dem Servieren eventuell nochmals erwärmen.

Aperol Spritz, Hugo & Lillet


Mit dem Aperol Spritz kommt das Dolce Vita von Italien auf die Skihütten. Nicht jeder ist ein Fan davon, da einigen der bittere Geschmack des Aperol nicht so liegt. Einfach Prosecco mit Aperol im Verhältnis drei zu zwei im Glas mischen, Orangenscheibe und Eiswürfel dazu geben und fertig ist das Erfrischungsgetränk. 

Für den Hugo braucht man Prosecco, Holundersirup, frische Minze und Sodawasser. Einfach mischen und fertig ist das in der Damenwelt beliebte Getränk.

Der Lillet ist hier erst seit zwei Jahren auf dem Vormarsch und vor allem in der Damenwelt sehr beliebt. Die Grundzutat – den Lillet – gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen: white, rosé und red. Je nachdem welchen man wählt wird der Drink mit Beeren, Himbeeren, Minze, Preiselbeeren etc. verfeinert. Der Lillet Wild Berry wird z.B. mit 5cl Lillet Blanc, 10cl Schweppes Russian Wild Berry, Himbeeren, Erdbeere und Eiswürfel serviert.

Apres Ski Hit – Flying Hirsch


Manche kennen den Drink auch unter dem Namen „Jägerbombe“ Fülle ein Glas zur Hälfte mit Red Bull und lass eine kleine Flasche Jägermeister darin versinken und dann Prost! Jägerbombe trifft es eigentlich doch ganz gut :D 

Flügerl


Ein liebevoller Name für ein Wodka-Bull. Noch ein Klassiker der mit einem Energy Drink zubereitet wird: 2cl roter Wodka, 6cl Energy Drink und Eiswürfel.

Rüscherl


Das Rüscherl wurde fast komplett verbannt von Bacardi Cola. Heiße Witwe & Schneeflocke alias Heiße Oma. Heiß, Heiß, Heiß und soooo lecker! Warmer Pflaumenlikör heißt mit einer Schlagsahne „Heiße Witwe“, hinter Schneeflocke oder Heiße Oma verbirgt sich dagegen warmer/heißer Eierlilör mit Schlagsahne.

Bombardino


Hier wird die heiße Oma noch mit Brandy aufgemotzt. Auf einigen Skihütten wird so ein ähnliches Getränk als „Verhüterli“ angepriesen 😉
Für diesen Drink muss deine Hausbar also schon gut ausgestattet sein, denn der Bombardino hat es in sich: 40cl heiße Milch, 8cl Brandy, 16cl Eierlikör, 100ml Schlagsahne und Kakaopulver – fertig ist der Bombardino zum Selbermachen. Zutaten für vier Tassen. 

Schneegestöber


Schön weiß und auch du wirst dich danach leicht aufgewühlt fühlen. Fülle ein Sektglas (0,2 L) mit kaltem Sekt (trocken) und gieße einen Schuss (2 cl oder je nach Belieben) Eierlikör dazu, kurz umrühren und genießen. Es schmeckt wirklich lecker.

Lass es dir schmecken, bloß nicht alle auf einmal :D

Marietta Weißofner

4 Artikel
Mehr erfahren