Dachstein | © Herbert Raffalt
Dachstein | © Herbert Raffalt

Schladming-Dachstein

Dachstein-Gletscher

Ski amadé Panorama

Beste Orientierung mit dem Pistenpanorama von Ski amadé. Höhenmeter, Pisten und Lifte auf einen Blick!
Die Karten funktionieren am besten mit den neuesten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Dachstein-Gletscher

Dachstein

Der Dachstein, der höchste Berg der Steiermark, besticht durch eine Naturkulisse, die ihresgleichen sucht. Bereits die Auffahrt mit der Panorama-Gondel der Dachstein-Gletscherbahn ist ein einmaliges Erlebnis. Nach sechs Minuten Fahrt befindet man sich in einem Naturparadies, fernab des Alltags, umgeben von den schroffen Felsen des Dachsteinmassivs mit einem Ausblick über die Berggipfel Österreichs.

Spätestens bei der Ankunft am Dachstein-Gletscher, in einer Seehöhe von 2.700 m, sorgt die imposante Bergwelt für unvergessliche Momente. Sogar die UNESCO hat die Region Dachstein/Hallstatt-Salzkammergut in die Liste des UNESCO Welterbes aufgenommen – eine Auszeichnung mit international höchstem Rang.

Sehnsucht nach Schnee, und noch kein Winter in Sicht? Dann besuch uns am Dachsteingletscher. Bei entsprechender Schneelage erwarten dich von Herbst bis zum Frühjahr traumhafte Pisten für Anfänger und Genießer. Flache, nach Norden geneigte Hänge garantieren ideale Schneeverhältnisse. Auch Freerider kommen voll auf ihre Kosten. Ob Ski fahren, Langlaufen oder Tourengehen - alle, die vom weißen Gold nicht genug bekommen, sind am Dachsteingletscher auf 2.700 m genau richtig.

Sky Walk & Treppe ins Nichts

Die spektakuläre Aussichtsplattform Dachstein Sky Walk, direkt bei der Bergstation der Gletscherbahn, sorgt mit einem Boden aus Glas nicht nur für einen unvergesslichen Ausblick, sondern auch für einen atemberaubenden Tiefblick! Direkt unter deinen Füßen erstreckt sich die 250 Meter senkrecht abfallende Felswand des Hunerkogels, die sonst nur über den Klettersteig erklommen werden kann. An wolkenlosen Tagen kann man vom Sky Walk bis auf die Hohen Tauern und bis nach Slowenien und Tschechien sehen.

Nicht nur der Dachstein Sky Walk sorgt für den ultimativen Nervenkitzel, sondern auch die Dachstein Hängebrücke bietet dir mit der „Treppe ins Nichts“ atemberaubende Momente. Österreichs höchstgelegene Hängebrücke mit Verbindung zum Dachstein Eispalast ist eine Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wagst du dich auf die Hängebrücke, so fällt dein Blick auf die 400 m tiefen Felsen des Dachstein-Gebirgsmassivs unter dir. Am anderen Ende der Hängebrücke hast du dann die Möglichkeit, dich auf die „Treppe ins Nichts“ zu stellen. Hier hat man das einzigartige Gefühl, frei in der Luft zu schweben und trotzdem sicher zu sein. Außerdem ist die „Treppe ins Nichts“ dein idealer Fotopoint!

Eispalast

Im Anschluss an den Höhenrausch kannst du dem Dachstein Eispalast einen Besuch abstatten. Hier erwartet dich eine mystische Welt aus Eis und Schnee im tiefen Inneren des Gletschers. In der aktuellen Ausstellung „Reise durch Europa“ werden bekannte europäische Sehenswürdigkeiten und landestypische Attraktionen gezeigt. Unter anderem kannst du das Wiener Riesenrad, das Brandenburger Tor oder den Eiffelturm bestaunen. Gefertigt wurden die Eisskulpturen aus dem natürlichen Gletschereis und zusätzlich bis zu 5 Tonnen geklärtem Industrieeis. Der Eispalast befindet sich nur drei Gehminuten von der Bergstation der Dachstein-Gletscherbahn entfernt und ist täglich für Besucher geöffnet.

Dachstein

Der Dachstein überzeugt nicht nur mit traumhaften Naturschnee-Pisten für Skifahrer und Snowboarder, sondern auch mit perfekt gespurten Loipen. Jene gelten als internationales Trainingszentrum für Langläufer, Biathleten und Nordische Kombinierer. An Spitzentagen im Herbst tummeln sich hier bis zu 700 Athleten aus mehr als 25 Nationen. Neben der Weltelite findet man auch viele Hobbysportler auf der Panoramaloipe. Sie genießen bis zu 18 km bestens präparierte Loipen inmitten einer unvergesslichen Bergkulisse.

Auch die Dachstein-Überquerung ist beliebt bei Einheimischen sowie bei Gästen. Sie ist eine der klassischen, großen Ski-Überquerungen der Alpen und kann für gewöhnlich im Spätwinter und Frühjahr gemacht werden. Österreichs National-Skitour ist der spektakulärste Weg, um das UNESCO-Weltnatur- und Weltkulturerbe Dachstein zu „erfahren“. Die Abfahrt führt auf einer 25 km langen Route von den Dachstein-Gipfelregionen über die Simonyhütte und Gjaidalm hinab zum 2.200 m tiefer gelegenen Hallstätter See. Um wieder problemlos zur Dachstein-Talstation zurück zu kommen, gibt es Planai-Busse von Obertraun nach Schladming.

Dachstein Skifahren | © Herbert Raffalt

Kontakt & Lage

Dachstein Gletscherbahn


Schildlehen 79
8972 Ramsau