Magdalena Putz

Wandern – Hab ich die richtige Ausrüstung?

Wie beim Klassenausflug gilt: Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

 

 

Der Schuh


Wähle einen Schuh der am besten Knöchelhoch ist, um Verletzungen zu vermeiden. Denn wenn du unachtsam bist, oder beim bergabgehen deine Muskeln müde sind, dann kann es schon mal passieren, dass du umknickst.

Geh den Schuh vorab einen Tag lang ein, damit du keine Blasen bekommst und nimm unbedingt Blasenpflaster mit – wenn du sie nicht brauchst, kannst du vielleicht einer anderen gequälten Seele helfen. Denn es gibt nichts Schlimmeres als Blasen bei einer Bergtour, möge sie noch so kurz sein. Überleg dir, welche Art von Gelände auf dich wartet und passe deine Schuhe danach an.

Die wichtigsten Merkmale die dein Schuh haben sollte:

  • Fester Sitz
  • Knöchelschutz (wenn notwendig auch einen Zehenschutz = hartes Material bei den Zehen
  • Rutschfeste Sohle
  • Ein gutes Profil.


Die Kleidung


Nimm immer ein zweites Shirt zum Wechseln mit. Nichts ist besser, als wenn du am Gipfel bist und dein verschwitztes Shirt wechseln kannst. Außerdem verkühlst du dich dann nicht so leicht. Pack immer eine Jacke ein, die darf ruhig etwas wärmer sein.

Eine Softshell eignet sich hier sehr gut. Ein Stirnband oder eine Mütze schützen deinen Kopf und deine Ohren, wenn am Gipfel der Wind pfeift. 

 

Die Accessoires


Sonnenbrille und Sonnencreme nicht vergessen, auch wenn es in höheren Lagen kälter ist, knallt die Sonne mit voller Kraft auf deine Haut, also schütze sie und deine Augen. Nimm einen Rucksack mit, der genug Platz für Bekleidung und Proviant hat und der gut sitzt, ohne dass du Rückenschmerzen bekommst.

Ich liebe Rucksäcke, die du an der Hüfte und an der Brust mit einem zusätzlichen Gurt schließen kannst – das entlastet deine Schultern. Stöcke sind das A und O. Sie helfen dir Kraft beim Aufstieg zu sparen und stützen dich beim Abstieg – nie wieder ohne! Wenn sie klappbar sind, dann kannst du sie auch locker im Rucksack verstauen, wenn du sie nicht brauchst.

Mein Tipp

Im sehr felsigen Gelände, wenn es zum Klettern wird, die Stöcke im Rucksack verstauen – dann hast du die Hände frei. Wenn du keine eigene Ausrüstung hast oder dir etwas fehlt, dann komm doch bei den INTERSPORT Rent Standorten  vorbei. Dort kriegst du alles was du für dein persönliches Bergabenteuer brauchst. Nur die Lust zum Wandern musst du selber mitbringen 😊

Wenn du dich dann noch beim my Ski amadé Friends Club anmeldest, bekommst du Sommer wie Winter tolle Vorteile in allen INTERSPORT Rent Standorten von Ski amadé.

Magdalena Putz

8 Artikel
Mehr erfahren