Lawinenkurs fuer Frauen
Lawinenkurs fuer Frauen
Alexandra Schwarzenbacher

Lawinenkurs für Frauen

Mein ausgewöhnliches Weihnachtsgeschenk beim Arthurhaus in Mühlbach. Damit hab ich wirklich nicht gerechnet. Als eine Freundin mit einem Couvert an Weihnachten zu mir gekommen ist, hab ich als erstes an einen Brunch-Gutschein oder einen Day SPA Gutschein gedacht. Doch siehe da, es war ein Lawinenkurs mit einem Hochkönig Bergführer. Ein besseres Geschenk hätte sie für mich nicht finden können.  Dieser Gutschein ging auch an 3 weitere Freundinnen. Wir suchten uns einen schönen, sonnigen Tag aus und vereinbarten den Kurs mit Martin unserem Bergführer, wenige Tage nach Weihnachten

Ein Lawinenkurs für Frauen – was ist das?

Lawinenkurs fuer Frauen

Wie kann man die Gefahr einer Lawine erkennen? Wo kann ich mich vorab erkundigen, ob Lawinengefahr besteht? Was tun, wenn eine Lawine abgegangen ist? Habe ich die geeignete Ausrüstung? All das sind Inhalte eines Lawinenkurses und im besten Fall setzt man das Gelernte direkt im Schnee am Berg um. Nur so weiß man wie wichtig die richtige Ausrüstung ist und wie man diese im Ernstfall auch benutzt.

Ein Lawinenkurs dauert zumindest einen ganzen Tag. Er besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Bei uns ist der Kurs folgender Maßen abgelaufen. Meine Freundinnen, ich und  Martin der Bergführer, haben uns pünktlich um 8:45 Uhr am Liftparkplatz in Mühlbach Arthurhaus getroffen und sofort unsere Lawinen-Piepser getestet. Anschließend haben wir gegenseitig gecheckt, ob jeder einen Rucksack mit Schaufel, Sonde und im besten Fall auch einen Airbag mit hat (Keine Angst, die Packliste wird einem vorab zugesendet und wenn man die Utensilien nicht zuhause hat, dann kann man diese auch ausleihen). Dann ging es schon los ins leichte Gelände.

Lawinenkurs fuer Frauen

Erst  sprachen wir über die Informationsquellen die man vorab abrufen kann. Danach kamen  wir zu den verschieden Lawinenwarnstufen und anschließend ging es richtig zur Sache. Lawinenwarnstufen richtig einschätzen, Neigung des Hanges ausrechnen, die Belastbarkeit einschätzen und dadurch bereits bei der Einfahrt in den Hang mit großen oder kleineren Abständen nachfolgen. Abseits der gesicherten Pisten kann es wunderschön sein aber es ist auch mit Gefahren verbunden. Daher ist eine gute Vorbereitung unumgänglich.

Martin hat verschiedene Dinge mit seinem Lawinen-piepser im Schnee vergraben und wir mussten diese mit System suchen. 

Das Ausschaufeln der versteckten Gegenstände war wirklich lustig, aber auch tricky. Erst wenn man selbst schaufeln muss, weiß man wie anstrengend das sein kann! Wir haben es jedoch immer geschafft, alles auszugraben.

Warum nur für Frauen? 

Im Grunde ist es ja egal, ob nur für Frauen oder gemischt, könnte man meinen. Wir hatten den perfekten Tag entspannt und dennoch sind wir mit Ernst an die Sache herangegangen. Ich bin mir auch sicher, dass die Risikobereitschaft, Dynamik und Mut bei Mann und Frau etwas unterschiedlicher ausfallen kann. 

Mein Fazit

Natürlich habe ich die Hoffnung, dass ich das Wissen vom Lawinenkurs nie anwenden muss. Wissen kann man es ehrlicherweise jedoch nicht und man sollte auch vorbereitet sein. Mir hat der Lawinenkurs sehr gut gefallen! Einen ganzen Tag in der Natur bei schönem Wetter, mit meinen Freundinnen und unserem Bergführer. Eine gute Geschenksidee für aktive Freundinnen!

Wo & Wann?

Jederzeit kann man einen Lawinenkurs machen. Die Kosten belaufen sich zwischen € 100 – 150 pro Person.
Das war unser Bergführer

Alexandra Schwarzenbacher

3 Artikel
Mehr erfahren