Werner Schrittwieser

Coole Jobs in Ski amadé – arbeiten, wo andere Urlaub machen

Wir kommen mit Sack und Pack in die besten Skigebiete Salzburgs und der Steiermark, um unvergessliche Tage mit unseren Liebsten zu verbringen. Mit nur einem Skipass kann man in Ski amadé mit unglaublichen 760 Pistenkilometern und 270 Lifte eine einzigartige Vielfalt erleben. Damit in den fünf Regionen von Ski amadé aber auch alles reibungslos abläuft, bedarf es einer Menge an motivierten Mitarbeitern in den unterschiedlichsten Bereichen. Das reicht vom Pistenraupenfahrer und dem Liftwart über Kellner und Koch bis hin zum Skilehrer, Verkäufer oder Mitarbeitern im Büro.

Sie alle arbeiten dort, wo andere Urlaub machen

Das Team von Ski amadé hat mir erzählt, dass sie jeden Herbst viele Jobanfragen in allen Bereichen bekommen. Dafür möchte ich mich der großen Jobvielfalt widmen. Deshalb möchte ich mich heute der großen Vielfalt an Berufen widmen und ein paar Tipps geben, was euch auch gefallen könnte.

Bergbahnleben

Sie sorgen für die besten Pisten

Starten wir mit dem Team der Bergbahnen. Ohne Schnee und tolle Pisten läuft mal gar nichts im Skigebiet, deshalb brauchen wir das Beschneiungs- und Pistenteam. Sie sorgen dafür, dass genug Schnee auf den Skipisten liegt und sich diese jeden Morgen in bestem Zustand befinden. Die Seilbahntechniker sind bereits im Vorfeld für die Wartungsarbeiten der Liftanlagen verantwortlich, hinzu kommen tägliche Kontroll- und Routinearbeiten sowie der reibungslose und sichere Betrieb aller Anlagen. Freundliche Mitarbeiter baucht es aber auch bei den Liftkassen, die nicht nur die Skipässe ausstellen, sondern bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Hintergrund arbeitet noch eine Reihe an Leuten in den Büros, egal ob in der Administration, Buchhaltung, Controlling oder Marketing.
 

Hüttenzauber

Unvergessliche kulinarische Momente

Während des Skitages treffen wir auch auf die Hüttenwirte und ihre Teams. Sie sorgen für unser leibliches Wohl und unvergessliche kulinarische Momente – egal ob Käsespätzle oder Kaiserschmarrn. Das Servicepersonal sorgt trotz des stressigen Arbeitsalltags für gute Laune bei den Gästen. Im Hintergrund ist natürlich die Küchencrew bis hin zum Abwäscher im Einsatz. Ganz ähnlich verhält sich das natürlich auch bei den Restaurants und Gastronomiebetrieben in den Tälern. In der Hotellerie kommt auch noch die Besetzung der Rezeption, Housekeeping, Wellness, Kinderbetreuung, Haustechniker sowie verschiedenste Büromitarbeiter hinzu. Sie alle müssen zusammenspielen, um den Urlaubern wunderschöne Tage in der Region zu bescheren.

Sportkenner

Kompetente Beratung

In den zahlreichen Sportgeschäften steht eine fachgerechte und freundliche Beratung an erster Stelle.

Kompetente Mitarbeiter kennen immer die neuesten Modelle von Skiern, Snowboards und Skischuhen, stellen die Bindungen ein oder bringen mit einem entsprechenden Service auch deine „alten“ Skier wieder auf Vordermann.

Wer sich keine eigenen Skier zulegen will, der leiht sich hier ganz einfach welche für die Dauer des Aufenthalts aus. Egal ob Bekleidung, Helm, Skibrillen oder Protektoren – die Verkäufer in den Sportgeschäften stehen mit Rat und Tat zur Seite.
 

Das beste Service für perfektes Skifahren in Ski amadé

Pistenhelden

Klischee gegen Realität

Skifahren in Ski amadé - Österreich's grösstes Skivergnügen

Der nächsten Berufsgruppe, jener der Skilehrer, eilt ein gewisser Ruf voraus. Braungebrannt wedeln sie bei Sonnenschein über die Pisten, sind oft am Feiern und die Urlaubsgäste liegen ihnen zu Füßen.

Klingt doch nach einem echten Traumjob, oder? Klischee und Realität sehen da aber oftmals ein wenig anders aus. Skilehrer verbringen jeden Tag auf der Piste, ganz egal ob Sonnenschein oder ob es stürmt und schneit.

Besonders für Kinder hat man eine enorme Verantwortung und man muss seine „Schüler“ – egal ob klein oder groß – aus den unmöglichsten Positionen befreien. Da sei es ihnen schon gegönnt, dass sie die schönen Momente am Berg genießen oder mal gemeinsam abfeiern.
 

Arbeiten in einer der schönsten Regionen

Hinzu kommen noch viele weitere Mitarbeiter wie beispielsweise in den unterschiedlichsten Tourismusverbänden und -büros. Wie ihr seht, bietet Ski amadé ein richtig breites Spektrum an Arbeitsmöglichkeiten an. Umgeben von einer der schönsten Regionen des Landes gibt es ein vielfältiges Freizeitangebot für die wohlverdiente Pause. Viele Betriebe bieten ihren Mitarbeitern zudem zahlreiche Vorteile wie Teamquartiere, Verpflegung, Inklusivleistungen und Ermäßigungen.

Wer in Ski amadé arbeiten möchte sucht am besten für:

Pongau (Bezirk St. Johann im Pongau, PLZ 5600) 
Hier liegen die Ski amadé Orte Flachau, Wagrain-Kleinarl, St. Johann, Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben, Filzmoos, Forstau und Mühlbach am Hochkönig

Pinzgau (Bezirk Zell am See, PLZ 5700)
Hier liegen die Ski amadé Orte Maria Alm und Dienten

Ennstal (Bezirk Liezen, PLZ 8970)
Hier liegen die Ski amadé Orte Schladming, Haus, Aich, Pichl, Rohrmoos, Ramsau, Mandling, Gröbming

Werner Schrittwieser

5 Artikel
Mehr erfahren