Anlagen & Pisten

Geöffnete Lifte in Sportgastein

Blau, rot oder schwarz – welche Piste darf es sein? In Sportgastein erwarten Sie unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und topmoderne Anlagen!

Ski amadé Panorama

Beste Orientierung mit dem Pistenpanorama von Ski amadé. Höhenmeter, Pisten und Lifte auf einen Blick!
Die Karten funktionieren am besten mit den neuesten Versionen von Google Chrome und Mozilla Firefox.

Gastein - Sportgastein

Lifte
Typ Status Name Personen Tal Berg Betriebszeiten
Goldbergbahn I 8 1584m 1917m 09:00 - 16:00

Die Goldbergbahn hat im Sommer 2022 an folgenden Aktionstagen geöffnet:

Sonntag, 17. Juli sowie am Samstag, 13. & Sonntag, 14. August

Fahrzeiten: von 9.00 bis 16.00 Uhr durchgehend in Betrieb

(ACHTUNG: Bei Regen am Morgen kein Betrieb!)

Goldbergbahn II 8 1917m 2650m 09:00 - 16:00

Die Goldbergbahn hat im Sommer 2022 an folgenden Aktionstagen geöffnet:

Sonntag, 17. Juli sowie am Samstag, 13. & Sonntag, 14. August

Fahrzeiten: von 9.00 bis 16.00 Uhr durchgehend in Betrieb

(ACHTUNG: Bei Regen am Morgen kein Betrieb!)

Kreuzkogellift 2 2161m 2496m 09:10 - 16:00
Pisten
Typ Status # Name beschneibar Länge Höhendifferenz Gefälle
Sportgastein Gipfelsieg 3300m 733m

Ausgangspunkt: Parkplatz Talstation Goldbergbahn in Sportgastein; 
Start & Ziel: Der Aufstieg beginnt ab der Mittelstation. Die erste Sektion der Goldbergbahn ist im Tagesticket inkludiert. Von hier folgt man der beschilderten Strecke entlang des linken Pistenrandes auf der S1 bis zur Bergstation. Anfangs sind noch etwas steilere Hänge zu überwinden, danach geht es über ein flaches welliges Gelände weiter, bevor man den letzten mittelsteilen Anstieg zur Bergstation nimmt. Den Gipfel des Kreuzkogels erreicht man von der Bergstation aus in etwa 5 Minuten.
Tickets: Die Maut der Gasteiner Alpenstraße, die Parkplatznutzung, die Auffahrt mit der ersten Sektion der Goldbergbahn, die Infrastruktur, die Nutzung der beschilderten Aufstiegsspur und die Skiabfahrt sind in der Pistentourengeher-Einzelkarte, der Pistentourengeher-Saisonkarte sowie in allen gültigen Mehrtages- und Winter-Saisonkarten (SSC, Ski amadé) inkludiert.

Sportgasteinloipe Rot
Sportgasteinloipe Blau
Sportgasteinloipe Gelb
4 Skiroute Katstall 1300m 700m

Die Skiroute führt von der Schlossalm ins Angertal. Sie beginnt direkt bei der Bergstation der Kaserebenbahn und führt über die ehemalige Katstallabfahrt in Richtung Angertal. Je nach Schnee- und Wettersituation wird den Wintersportlern damit eine Tiefschnee- oder Buckelpiste zur Verfügung stehen.

S1 Schideck 3500m 730m
Von der Bergstation Goldbergbahn aus führt die S 1 über ein wellig hügeliges, flaches aber sehr breites Gelände bis zur Mittelstation der Goldbergbahn. Anschlussmöglichkeiten ins Tal sind die S 5 und die S 4
S1a Schidek 500m 100m
Ein schönes aber kurzes Stück mittlerer Steigung!
S2 Ödenkar 3400m 750m
Von der Bergstation Goldbergbahn aus verläuft die S 2 über ein mittelsteiles welliges sehr breites Gelände zur Mittelstation. Anschlussmöglichkeiten ins Tal sind die S 5 und die S 4
S3 Baukar 3300m 550m
Die S 3 verläuft von der Bergstation des Kreuzkogelschleppliftes über ein mittesteiles welliges sehr breites Gelände (ähnlich wie die S 2) talwärts. Sie mündet kurz vor der Mittelstation in die S 6
S3a Baukar 600m 200m

Die S3a ist ein kurzes Stück welches die S6 und die S4 verbindet. Mit dieser Abfahrt kann man die Mittelstation umfahren und direkt die Talabfahrt wählen.

S4 Mooskar 1900m 350m
Die Mooskar Abfahrt verläuft von der Mittelstation über ein mäßig breites, leicht hängendes Gelände in Richtung Tal, gegen Ende hin folgt ein langes Schussstück zur Talstation
S4a Mooskar 300m 250m
Die schwarze Mooskarabfahrt dient als Umfahrung der roten und ist sehr anspruchsvoll. Sie führt ins Tal!
S5 Schöneck 1200m 350m

Die S 5 ist wiederum eine schwarze Piste und daher recht anspruchsvoll! Sie führt über ein sehr steiles und hängendes schmales Gelände in Richtung Tal!

S6 Knappensee 3500m 550m
Die Knappensee Abfahrt führt von der Bergstation des Kreuzkogelschleppliftes über ein mittelsteiles breites Gelände in Richtung Mittelstation. Gegen Ende der Abfahrt mündet die breite S 6 in einen schmalen Skiweg zur Mittelstation. Anschlussmöglichkeiten sind die S 5 sowie die S 4
1 Skiroute 1 - Golden Powder 5000m 664m

Die Golden Powder Route ist die längste Route im Gebiet. Den idealen Einstiegspunkt  hat man knapp unterhalb der Bergstation der Goldbergbahn. Am Ende der Abfahrt kann man direkt an die nächste Route (Golden Rush) anschließen und bis ins Tal hinunter freeriden.

2 Skiroute 2 - Golden Rush 2000m 398m

Die Golden Rush Route startet direkt im Anschluss an die Golden Powder Route. Vor allem der mittlere Teil ist ziemlich steil, ideal für gut geübte Freerider. Am Ende der Route steht man direkt vor der Talstation der Goldbergbahn.

3 Skiroute 3 - Golden Ride 700m 176m

Der Ausgangspunkt der Golden Ride Route ist direkt an der Talstation des Kreuzkogelschleppliftes. Diese Route ist die kürzeste, also bestens geeignet um sich aufzuwärmen und auf den Geschmack zu kommen.

    leicht mittel schwer Skiroute
    geöffnet geschlossen In Vorbereitung

Weitere Informationen zum Skigebiet Sportgastein